News

Blutige Anfänger – Staffel 4 im Dreh

Bis Mitte September laufen die Dreharbeiten zu zwölf neuen Folgen der Krimiserie “Blutige Anfänger”, die StudioTV.Film im Auftrag des ZDF produziert. Jetzt heißt es wieder: Alles auf Anfang! Die erfahrenen Ausbilder stehen einer neuen Rookie-Truppe gegenüber, die mit einigen Anlaufschwierigkeiten fertig werden muss. Neu dabei sind Luise Emilie Tschersich (4.v.l.) als Anastasia, Martin Penazola Cecconi (3.v.l.) als Bruno, Ugur Ekeroglu (links im Bild) als Umut, Cheyenne Pahde (2.v.l.) als Charlotte und Eric Cordes als Philipp. Auf Ausbilderseite gibt es ein Wiedersehen mit Esther Schweins (4.v.r.), Neil Malik Abdullah (3.v.r.), Birte Hanusrichter (2.v.r.), Werner Daehn (rechts im Bild) und Martin Bretschneider. Die Drehbücher stammen von Heike Brückner von Grumbkow, Jörg Brückner, Beliban zu Stolberg, Cornelia Deil, Isabella Kröger. Regie führen Philipp Eichholtz, Irina Popow und Franco Tozza. Gedreht wird in Halle, Berlin und Umgebung. Produzentin ist Milena Maitz, Studio.TV.Film. Die Redaktion hat Andreas Jakobs-Woltering.

“Blutige Anfänger” – Die dritte Staffel

läuft mit zwölf neuen Folgen ab dem 19.01. immer Mittwochs um 19:25 Uhr im ZDF.

In jeder Folge wird im Zusammenspiel von Polizeihochschule und wahrem Leben ein Mordfall seziert, diskutiert und gelöst. Wieder dabei sind die Schauspielerinnen und Schauspieler Jane Chirwa, Timmi Trinks und François Goeske in der Rolle der Neulinge. Neu in der Anfängertruppe ist Asli Melisa Uzun. Zu Esther Schweins, Neil Malik Abdullah und Werner Daehn gesellt sich auf Seiten der Ausbilder Birte Hanusrichter. Die Drehbücher stammen von Heike Brückner von Grumbkow, Jörg Brückner, Lucas Flasch, Beliban zu Stolberg, Cornelia Deil und Isabella Oliveira Parise Kröger. Regie führen in dieser Staffel Gero Weinreuter, Franco Tozza und Franziska Jahn.

Die Serie begleitet die privaten Verwicklungen von Polizeistudenten im Praxissemester sowie deren Dozenten, die es auch nicht immer leicht haben. Malouf (Neil Malik Abdullah) muss eine neue Stelle im Ausbilder-Team besetzen und entscheidet sich für Madeleine Konrad, genannt “Koko” (Birte Hanusrichter), die zuvor als Oberkommissarin in Magdeburg gearbeitet hat. Mit dieser Entscheidung muss Kelting (Werner Daehn) zurechtkommen, hatte er sich doch Chancen auf die Stelle als Hauptkommissar ausgerechnet. Viel Zeit zum Hadern bleibt allerdings nicht, denn bei einem Fußballturnier der Polizeifachhochschule fallen Schüsse – ein Kollege wird getötet, und es beginnt die Jagd auf einen Auftragskiller. Neuzugang Aylin (Asli Melisa Uzun) kehrt nach langer Reha an die Polizeischule zurück und wird als Legende gefeiert, doch auch sie hat ein Geheimnis mit im Gepäck.

 

Bayerischer Fernsehpreis für Franziska Schlotterer für “Totgeschwiegen”

Franziska Schlotterer wird mit dem Bayerischen Fernsehpreis 2021 für die Regie des Fernsehspiels “Totgeschwiegen” (Drehbuch Gwendolyn Bellmann, Franziska Schlotterer) ausgezeichnet.

Die Preisverleihung ist am Mittwoch, 13. Oktober 2021 ab 22 Uhr im BR Fernsehen und der Mediathek zu sehen: https://www.br.de/mediathek/video/bayerischer-fernsehpreis-2021-bayerischer-fernsehpreis-2021-av:60815a4b45d0db0007560a7e

“Totgeschwiegen”(Regie: Franziska Schlotterer ) wurde von Studio.TV.Film (Produzentin: Nikola Bock, Milena Maitz) im Auftrag des ZDF (Redaktion: Alexandra Staib) produziert.